Es gibt (noch) eine weitere Taxi-App, die mit Uber in den Krieg zieht

In Städten auf der ganzen Welt hat Uber das Monopol auf Taxifahrten. Es ist schnell, es ist einfach, es ist praktisch gedankenlos. Dementsprechend ist die App zu einem Inbegriff für die On-Demand-App-Wirtschaft des 21. Jahrhunderts geworden. Unternehmer versuchen, sich Uber für X oder Uber für Y auszudenken.



Und wieder andere versuchen, sich Uber 2.0 auszudenken: eine andere Art, den Taximarkt in die Enge zu treiben. Das neueste ist Karhoo, eine Taxi-App zum Preisvergleich, die Taxis von Hunderten von Unternehmen zusammenruft – eine Art Skyscanner für Taxis. Es hat 80.000 Taxis in Großbritannien angemeldet, schließt jedoch Uber-Autos aus.

Karhoo Benutzer rufen ein Auto an, indem sie ihr Ziel und den bevorzugten Fahrzeugtyp eingeben, einschließlich Minicabs, Black Cabs und Executive Cars. Die App vergleicht dann die in der Umgebung verfügbaren Autos Ihrer Wahl und schickt eines ab. Sie laden Ihre Kartendaten in die App, sodass Sie kein Bargeld mit sich führen müssen. Mit anderen Worten, es ist ein unglaublich ähnliches Angebot wie alle anderen.





Screenshot 2016-05-09 um 10.37.49

Dieser hat 30.000 Autos in London angemeldet. Sie können Tage, Wochen oder Monate im Voraus buchen oder eine sofortige Abholung anfordern. Es hat einen Soft-Launch in London und soll bis Ende des Jahres in New York und Singapur erscheinen.



Ich habe es am Samstag benutzt. Auf unserem Weg nach draußen, gegen 23 Uhr, haben wir problemlos ein Auto sortiert; Um 3 Uhr morgens, als wir noch einen brauchten, konnten keine Autos in der Gegend gezogen werden. Wir haben ein Uber. Offensichtlich kam es innerhalb von Minuten an.

Trotzdem: Das Skyscanner-Modell ist ein ordentliches Modell, es wird die Unterstützung der Minicab- und Schwarztaxi-Firmen haben, die Uber verachten und seinen Würgegriff fürchten, und es ist eine weitere Option, wenn Ihnen kalt ist und Sie keinen Nachtbus in Betracht ziehen.