Tab trifft: Tapfere Illusion

Brave Illusion sind eine vierköpfige Band aus St. Johns, Downing und Clare. Sie sind hauptsächlich vom Blues beeinflusst, lassen sich aber auch von der Volksmusik inspirieren, wobei Bob Dylan und Tracy Chapman als Haupteinflüsse genannt werden. Sie beschränken sich jedoch nicht nur auf einzelne Genres und experimentieren ständig mit neuen Sounds, darunter Soul und Rock. Ihre Musik konzentriert sich im Allgemeinen eher auf Interpretation als auf Komposition; Ihre Coverversionen beinhalten Songs von den Steeldrivers, Leadbelly, Neil Young, Carole King, Stevie Wonder und sogar Ray Charles.



Tapfere Illusion bei May-Ball Auditions

Vierteilige Brave Illusion beim Vorsprechen des Maiballs

Brave Illusion betonen ihren lässigen Stil und stellen das Erlebnis harmonischen Musizierens über diszipliniertes Üben: Die warmen, gefühlvollen Harmonien verbinden sich mit improvisatorischen Rhythmen zu entspannten – aber kraftvollen – Darbietungen. Die Spontaneität ihrer Musik, die sich darin ausdrückt, dass sie sich oft auf der Bühne dazu entschließen, ein Lied zu singen, das sie noch nie zuvor geprobt haben, prägt ihre Hingabe an die Musik um ihrer selbst willen: an jenen jenseitigen Ort der Synchronisation versetzt zu werden und eine Verbindung zu genießen, die verliert seine Bedeutung außerhalb des Augenblicks.





Jedes Mitglied hat eine starke musikalische Persönlichkeit: Leadsänger und Gitarrist Femi Oriogun-Williams (der auch ein versierter Pianist ist) ist der Hauptkomponist der unabhängigen Stücke der Band, der neueste Track ist „Michael Finn“. Maya Palits musikalischer Hintergrund als Akustikgitarristin und Bluessängerin ist der Schlüssel zum unverwechselbaren Retro-Sound der Band.

Versende die erste Nachricht auf Tinder

Lea Cantor spielt nicht nur Schlagzeug, Schublade und gelegentlich Bass, verbrachte aber während ihres Gap Years in China auch Zeit damit, Indie-Elektronik zu komponieren und aufzunehmen. Vir Bulchandani ist in Geige, Klavier, Sitar und Gitarre bestens ausgebildet. Jede Persönlichkeit hat zu der eklektischen Mischung von Brave Illusion beigetragen.



Lead-Gitarristin und Sängerin Femi liest Englisch am Clare College

Lead-Gitarristin und Sängerin Femi liest Englisch am Clare College

Der Charakter der Bandmitglieder sowie die Vielfalt der musikalischen Einflüsse, die sie gemeinsam annehmen, spiegeln sich in ihrem Sound wider: Die Vielseitigkeit der Band, die eher aus Stilen als aus Epochen schöpft, reicht von akustisch bis elektrisch. Während ihre akustische Musik offensichtlich leiser ist – mit Schublade , Violine und Akustikgitarre ersetzen Schlagzeug und angeschlossene Gitarren — ihr bluesiger elektrischer Sound ist dynamisch und lebendig.

Während ihrer Jahre in Cambridge jamten Maya, Femi und Vir bei Open-Mic-Nächten, oft an Orten wie der King's Bar, dem Maypole und sogar im Freien, wo Brave Illusion weiterhin spielt. Die Band wurde gegründet, als Maya Lea bei einem Formal am Downing College traf, deren vielseitige Schlagzeugfähigkeiten den Harmonien des Trios eine neue rhythmische Dimension verliehen und dazu beitrugen, ihren Sound bei gelegentlichen Jamming-Sessions zu festigen.

268228_10151297393844062_1644817413_n

Schlagzeugerin Lea Cantor ist eine Klassikerin des Downing College.

Schon der Name der Band spiegelt die Verbundenheit ihrer Mitglieder wider. „Vir“ bedeutet auf Sanskrit „mutig“, während „Maya“ auf Sanskrit „Illusion“ bedeutet; und da sie die beiden Gründungsmitglieder der Band waren, wurde die Band als „Brave Illusion“ geboren.

Befragt nach ihrem Erfolg angesichts der schieren Anzahl von Maibällen und Juni-Events, die sie angesetzt haben, sagt Schlagzeugerin Lea Cantor: Wir haben nicht wirklich etwas geplant. Im ersten Semester ging es darum, Spaß zu haben und eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen, sich kennenzulernen, Musik zu teilen und an Coverversionen von Songs zu arbeiten, mit denen wir alle in irgendeiner Weise verbunden sind. Im zweiten Semester haben wir für May Balls vorgesprochen und traten in Bars in der Umgebung von Cambridge auf; alles ist einfach passiert – wir haben es getan, die Musik hat es getan. Es war eine unglaubliche Erfahrung!

Brave Illusion wird bei Jesus und St. John’s May Balls sowie bei den Juni-Events der Trinity Hall, Newnham und Pembroke spielen.

Bleiben Sie mit ihren neuesten Gigs auf dem Laufenden und folgen Sie ihnen auf ihren Facebook Seite wie sie zukünftige Pläne ankündigen!