Eine neue männliche Verhütungsgel-Injektion war in Affenversuchen erfolgreich

Eine neue Art von Verhütungsmitteln für Männer, die Gel verwendet, um den Spermienfluss zu blockieren, hat sich nach Versuchen mit Primaten als erfolgreich erwiesen.



Oh nein, ich habe das schlechte Spiel gemacht

Das Gel, Vasalgel genannt, wird in die Röhren injiziert, die die Spermien nach unten schwimmen würden, um eine physische Barriere zu schaffen, die sie daran hindert, den Penis zu erreichen.

Nach einem zweijährigen Versuch hat sich das Verhütungsmittel bei Affen als erfolgreich erwiesen. Sie hoffen, dass in den nächsten Jahren Tests am Menschen beginnen werden, wenn das Unternehmen, das dahinter steht, Mittel erhält.



Wenn alles gut geht, könnte dies die erste neue Art von männlichen Kontraktiva sein, die seit Jahrzehnten verwendet wird.

Vasalgel funktioniert wie eine Vasektomie, aber Forscher behaupten, dass es durch eine weitere Injektion, die den Gelstopfen auflöst, leichter rückgängig gemacht werden kann. Dies wurde erfolgreich an Kaninchen getestet, muss jedoch noch für Primaten oder Menschen nachgewiesen werden.



Leute, die Rick and Morty gucken

Allan Pacey, Professor für Andrologie an der University of Sheffield, sagte: Die Studie zeigt, dass das Gel zumindest bei erwachsenen männlichen Affen eine wirksame Form der Empfängnisverhütung ist.

Damit es jedoch eine Chance hat, die traditionelle chirurgische Methode der Vasektomie zu ersetzen, müssen die Autoren zeigen, dass das Verfahren reversibel ist.

Diese Art der Empfängnisverhütung würde nicht vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen.

Ferb kann ich nicht sehen, hat es funktioniert?

Die Wirkungsweise von Vasalgel ist nicht ganz neu. RISUG (reversible Hemmung von Spermien unter Genizid) ist ein weiteres experimentelles Verhütungsgel für Männer, das derzeit in Indien an Männern getestet wird. Im Gegensatz zu RISUG ist Vasalgel jedoch darauf ausgelegt, den Weg der schwimmenden Spermien zu blockieren, anstatt sie zu beeinträchtigen.