Meryl Streeps Rede gestern Abend hat uns daran erinnert, warum sie großartig ist (als ob wir eine Erinnerung bräuchten)

Meryl Streep ist seit langem ein Begriff und gilt als einer der vielseitigsten und kompetentesten Schauspieler unserer Zeit. Jeder hat seinen Lieblingsmoment mit Meryl: sei es ihr singendes, tanzendes Selbst in Oh Mama , ihre stählerne Leistung in Der Teufel trägt Prada oder ihre vielschichtige Leistung als unruhige Matriarchin in August: Osage County – die Gesichter von Meryl sind grenzenlos.



Es schien also mehr als angemessen, dass ihr gestern Abend bei den Golden Globes der Cecil B. Demille-Preis für ein Leben voller inspirierender Arbeit im Kino verliehen wurde. Die anschließende Dankesrede bestätigte ihre Bedeutung als Vorbild, nicht nur als Schauspielerin, sondern als Frau, die für Freiheit, Gleichberechtigung und vor allem Empathie .







Von Herzen kommend und aufschlussreich, ließ Meryls Rede die Menge mit Schaudern zurück, als sie demonstrativ und effektiv die gefährlichen Mentalitäten enthüllte, die die Welt erfassten. Als sie sprach, kam ein besonders kraftvoller Moment, Trumps Nachahmung eines behinderten Reporters, ein Moment, der [ihr] das Herz brach, nicht zuletzt, weil es jemand war, den Trump an Privilegien, Macht und Fähigkeit zur Abwehr übertraf.

Sie warnte weiter, dass ein solches Verhalten den Menschen die Erlaubnis gibt, dasselbe zu tun, insbesondere wenn es von jemandem kommt, der den angesehensten Sitz des Landes innehaben soll. Ihre Worte zeigten eine einfache Wahrheit: Wenn die Mächtigen ihre Position nutzen, um andere zu schikanieren, verlieren wir alle.

Was folgte, war ebenso mutig wie lebenswichtig, als sie in die Verantwortung der Presse wechselte. Sie flehte sie an, die Macht zur Rechenschaft zu ziehen… für jede begangene Empörung und darüber hinaus für alle anderen, einschließlich der Hollywood Foreign Press, um den Schutz von Journalisten zu unterstützen, denn während wir sie in Zukunft brauchen werden… die Wahrheit.

In einer Rede, die eine unbeschwerte Dankesliste für ihre Auszeichnung hätte sein können, beschloss Meryl stattdessen, die Gefahr, in der sich die Meinungsfreiheit inmitten einer wachsenden Atmosphäre von Angst, Hass und Respektlosigkeit befinden könnte, nach Hause zu bringen.

Ich bin ehrlich, als jemand, der den größten Teil des Jahres 2016 entmutigt und schockiert von der amerikanischen Politik verbracht hat, hat mich ihre Rede fast zu Tränen gerührt. Schlafmangel und drohende Fristen waren zwar Faktoren, aber es besteht kein Zweifel, dass ihre Worte hart trafen. Aber auch wenn die Tatsachen und Ereignisse, an die sie sich erinnerte, irgendwann Angst geweckt haben mochten, hinterließ ihre Befreiung bei mir ein Gefühl der Hoffnung. Das vielleicht wichtigste Wort in ihrer ganzen Rede war Empathie : die Empathie des Schauspielers bei der Übernahme einer neuen Rolle, aber auch die Empathie, die uns menschlich macht, die Respekt erzeugt und uns letztlich Hoffnung für die Zukunft gibt.

Letzte Nacht hat Meryl der Welt bewiesen, dass sie der Inbegriff von Anmut ist, ein leuchtendes Licht der Klarheit und Intelligenz in einer zunehmend düsteren und engstirnigen Welt. Heben Sie sich ihre Worte für jene Tage auf, an denen wir an die Freiheit erinnert werden müssen, auf die wir ein Recht haben und für die wir kämpfen sollten, wenn wir an die vielfältige, schöne menschliche Gemeinschaft erinnern müssen, der wir angehören. Und wenn wir uns dafür nicht stark genug fühlen, schauen Sie auf die unveränderliche Carrie Fisher wie Meryl und nehmen Sie Ihr gebrochenes Herz in die Kunst.