Ligatabellen sind nutzlos, nur der Ruf zählt

Es gibt so viele Tabellen da draußen, und alle liefern Ihnen die gleichen Informationen. Das ist alles Quatsch.



Diese Ranglisten versuchen, den Ruf meiner Universität zu zerstören. Bristol – einst galt es als eine der größten Institutionen unseres Landes, gepriesen für akademische Exzellenz und kulturelle Delikatesse. Jetzt vom Guardian als 35. im Land dargestellt. Wie wagen sie es? Unser Ruf übertrumpft alles, also haben diese blöden kleinen Ligatabellen wirklich nur eines bewiesen. Sie basieren auf nichts Sinnvollem und sie wissen nicht, was eine gute Universität wirklich ausmacht.

Ein Symbol von Bristol

Ein Symbol für Bristols Ruf





Also bringen sie mehrmals im Jahr all diese dummen Ranglisten heraus, die Ihnen sagen, wie gut oder schlecht Ihre Universität jetzt ist (von denen, die City Millles schreiben). National und sogar global reißen sie gerne die besten Universitäten in Stücke und bauen das Vertrauen des Unbekannten auf.

Das Schlimmste an diesen Tabellen ist, dass die Leute sie tatsächlich lesen und das Gefühl haben, dass sie Ihre Aussichten beeinflussen. Entfernte Verwandte oder Freunde der Familie, genießen Sie ein bisschen Schadenfreude, wenn Sie Ihnen sagen, dass Ihre Uni jetzt auf Platz 24 liegt, verglichen mit Ihren Cousins ​​​​im Grunde Polytechnic University, die für einige obskure und wahrscheinlich mit der Zufriedenheit der Studenten verbundene Maßnahme auf Platz 10 landete VEREINIGTES KÖNIGREICH. Wie auch immer, es sind alles nur sinnlose Informationen.



13152648_10208479429456986_1234673628_n

Die einzige Hoffnung, an der man festhalten kann, ist die Tatsache, dass Arbeitgeber sich mehr auf den Ruf der Universitäten verlassen. Wenn es um den Ruf geht, gibt es eine klare Liste von Institutionen, die seit jeher als die Top 20-Universitäten in Großbritannien gelten. Unveränderlich und allgemein bekannt: Oxford, Cambridge, Imperial, LSE, UCL, Bristol, Durham, Edinburgh, St. Andrews, Exeter, Manchester, Bath, Warwick, Birmingham, Leeds, Nottingham, Loughborough, Kings College London, Cardiff und York.

Diese Namen sind es, die Ihnen den Erfolg bringen, nicht die sich ständig ändernden Blödsinne, die die Universitäts-Ranglisten darstellen.

Das zusätzliche Argument ist natürlich, dass die Ranglisten nicht nach der Erfahrung Ihrer Universität in Kombination mit akademischer Größe urteilen. Und als Student kann ich Ihnen sagen, dass wir alle danach suchen. Wir alle wollen Spaß haben, das Universitätsleben erleben. Wir wollen nicht alle unbedingt als Neeks leben, mit den Köpfen in Büchern in einer kleinen Kleinstadt ohne gutes Nachtleben. Klar, Oxbridge mag immer die Spitze sein, aber wer will schon so ein Elend?