Ehemaliger Coventry-Student als Verdächtiger hinter Autounfall in Westminster genannt

Die Polizei von West Midlands hat den ehemaligen Studenten der Coventry University, Salih Khater, als den Mann benannt, der nach dem gestrigen Autounfall in Westminster wegen Terrorismusverdachts festgenommen wurde.



Der 29-Jährige wird derzeit im Polizeigewahrsam zu dem Vorfall befragt und soll sich unkooperativ verhalten.

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen werden mehrere Adressen in Birmingham und Nottingham durchsucht.





Bild könnte enthalten: Person, Mensch, Mensch

Salih Kahter



Ein Sprecher der Coventry University sagte: Salih Kahter hat zwischen September 2017 und Mai 2018 Rechnungswesen an der Coventry University studiert. Seit Mai 2018 ist er nicht mehr an der Universität eingeschrieben.

Khater, ein sudanesischer Einwanderer, wurde gestern festgenommen, nachdem ein Auto in Radfahrer und eine der äußeren Barrieren des Parlaments gefahren war, wobei drei Menschen verletzt wurden.

Er soll der Anti-Terror-Polizei nicht bekannt gewesen sein, wohl aber der örtlichen Polizei.

ich möchte eine hacke sein