Azealia Banks fiel aus dem Festival-Lineup von Born and Bred, nachdem sie britischen Rap als 'eine Schande' bezeichnet hatte

Azealia Banks wurde aus dem Festival-Lineup von Born & Bred gestrichen, nachdem sie britischen Rap als Schande gebrandmarkt hatte.



Die umstrittene Rapperin machte die Kommentare in einer Tirade, die begann, nachdem sie Zayn Malik beschuldigt hatte, ihren Stil kopiert zu haben.

Banks twitterte auch rassistische und homophobe Kommentare über Malik und nannte ihn eine Schwuchtel.





In einer Reihe von Tweets richtete Banks dann ihren Blick auf Schmutz und sagte: Schmutz verliert die ganze Zeit. ihr britische rapper seid viel zu nerdig, als dass es irgendjemanden interessieren könnte.

Nach ihren Kommentaren begannen britische Künstler zu fordern, dass Banks aus dem Line-Up des Born & Bred Festivals entfernt wird.

Das Hackney-Festival, das von Rinse FM geleitet wird, sollte nächsten Monat von Banks als Headliner erscheinen.

https://twitter.com/AZEALIABANKS/status/730309915189891072

Nach der Gegenreaktion twitterte der NME-Journalist David Renshaw, dass Born & Bred Banks aus ihrer Aufstellung genommen habe.

Auf der offiziellen Lineup-Seite des Festivals tauchte zwischenzeitlich ein auffälliger leerer Slot zwischen AJ Tracey und Benga auf.

spülen

Kurz darauf twitterte Rinse eine offizielle Erklärung zur Entfernung des Künstlers aus dem Line-up und zitierte ihre Feier der Inklusivität und Gleichberechtigung.

Banks hat sich seit ihrem Twitter-Amoklauf einige Zeit genommen, um sich bei ihren britischen Fans zu entschuldigen.